Deutsch-Iranische Beratungsstelle für Frauen und Mädchen e.V.

Der eingetragene Verein Deutsch-Iranische Beratungsstelle für Frauen und Mädchen ist seit über 25 Jahren in Frankfurt tätig und betreut persischsprachige Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen, insbesondere Iranerinnen und Afghaninnen und ihre Familien aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet. Der Verein wurde gemeinsam von Migrantinnen und deutschen Frauen gegründet, mit dem Anspruch den speziellen politisch-rechtlichen, psychosozialen und kulturellen Problemen von Frauen im Exil gerecht zu werden.

Da der Verein stets Themen aufgegriffen hat, die durch die Beratungsarbeit an die Mitarbeiterinnen herangetragen wurden, traf auch der wachsende Bedarf an Beratung für lesbische Migrantinnen auf offene Ohren. Um dem gerecht zu werden, wird seit 2010 eine spezielle Beratung für diesen Themenkreis angeboten.