"Ich setze mich für Chancengleichheit für Migrantinnen* in allen gesellschaftlichen Ebenen ein."

Kassenwartin bei DaMigra.

Nguyen Thi My Hanh ist Ingenieurin, Altenpflegerin und Umweltberaterin. Sie ist Gründungsmitglied des Forums für MigrantInnen beim Paritätischen Wohlfahrtsverband wie auch Vorstandsvorsitzende und Gründerin der Vietnamesischen interkulturellen Fraueninitiative Deutschland e.V. (ViFi e.V.). Seit der Gründung im Jahr 1996 hat es sich ViFi e.V. zur Aufgabe gemacht, die Chancengleichheit der hier lebenden Vietnamesinnen* in Familie und Beruf zu wahren. Gesellschaftliche Integration und die Pflege sowie Aufrechterhaltung der vietnamesischen Kultur stehen dabei im Vordergrund.

In der Entwicklungsarbeit übernimmt und unterstützt Nguyen Thi My Hanh die Armutsbekämpfung für alleinerziehende Mütter* in ländlichen Regionen VN, sowie den sozialfreiwilligen Dienst von jungen Frauen* beider Länder.

Als MiGlobe Mitglied begleitet und betreut sie die Kommunen in NRW. Das heißt:

  • die Beteiligungschancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu erhöhen,
  • die Qualität kommunaler Entwicklungspolitik durch die Perspektiven und Expertisen von Menschen mit Migrationshintergrund zu steigern,
  • die Wertschätzung für die gesellschaftlichen Verdienste von Menschen mit Migrationshintergrund zu steigern
  • und um die gesamtgesellschaftlichen Chancen zu verdeutlichen, die durch interkulturelle Öffnungsprozesse entstehen.

Zur Erleichterung des Ankommens in der deutschen Gesellschaft bieten sie die Betreuung von geflüchteten Frauen*, Deutschkurse und ein Frauen* Café an, wie auch eine Patenschaft im Projekt „Frauen helfen Frauen“.