Informationen zum MUT-Team bundesweit und vor Ort

Das MUT-Projekt ist in der gesamten Bundesrepublik regional verankert. Über unsere bundesweiten Standorte erreichen Sie uns vor Ort.
Die Projektkoordinatorinnen* sind in der Region Norddeutschland, Region Süddeutschland, Region Ostdeutschland und Region Westdeutschland für Sie erreichbar.

Bei allgmeinen Fragen zum MUT-Projekt richten Sie sich bitte an die Projektleiterin Dr. Soraya Moket.

Bundesweit
Standort Berlin

Dr. Soraya Moket

Projektleiterin

"Ich bin gegen jegliche Form der Diskriminierung."

Ngoc-Diep Dinh Le

Projektassistentin

"The best protection any woman can have is courage." — Elizabeth Cady Stanton

Małgorzata Gedlek

Gesamtkoordinatorin

"Mut beruht vor allem auf dem Willen, ihn zu haben." - Ellen Key

Nevruz Karadas

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

”Your silence will not protect you.“ - Audre Lorde

Standort Halle

Manal Awwadeh

Verwaltung

"Jeder Mensch ist ein Stern, der die Chance verdient zu glänzen."

Neway Demissie

Verwaltung

"Frauen*rechte sind Menschenrechte – ob in Äthiopien oder Deutschland, es ist mir sehr wichtig für deren Einhaltung einzutreten."

Rosemarie Wolfer

Verwaltung

"Mir macht es große Freude, meine Lebenserfahrung für das MUT-Projekt nutzen zu können."

Region Norddeutschland
Berlin

Simran Sodhi

"Gemeinsam haben wir Mut, die Gesellschaft zu verändern."

Léa Colson

"Sie heißen uns Willkommen, lehnen uns aber in Bezug auf den Aufenthalt, die Arbeit, die Schule, die Familienzusammenführung ab [...] und wir sollen uns integrieren?" - Irene Djouffo

Negin Payam

"Gute Menschen sind für uns Brücken zum Licht."

Hamburg

Rukiye Cankiran

"Ich bin gegen Gewalt und Rassismus, weil ich mich den humanistischen Werten verpflichtet fühle, insbesondere der Achtung der Menschenwürde und der freien Entfaltung der Persönlichkeit."

Iman El Lebeidy

"Die Würde des Menschen ist unantastbar #ausnahmslos!"

Region Ostdeutschland
Erfurt

Victoria Korshnyakova

"Vielfalt leben bedeutet auch Vielfalt gestalten. Das heißt in der heutigen interkulturellen Gesellschaft jeden Menschen in allen seinen Facetten zu respektieren und zu wertschätzen, dabei aber auch selbstbewusst zu handeln und eigene Ideen einzubringen."

Yara Mayassah

"Fight like a girl."

Leipzig

Nicole Thies

"’KeinE hat das Recht zu gehorchen.’ – Eines der lebenswerten Mottos nach Hannah Arendt."

Alia Almustafa

"Du kannst die Sonne nicht in einem geschlossenen Zimmer finden." - Ghassan Kanafani

Halle

Franziska Ilse-Shams

"It had never crossed my mind that a man could think he had the right to stop me from being who I was." - Gioconda Belli

Betty Wali

"Rassismus führt zum Verlust des Mitgefühls."

Magdeburg

Ellen Rublow

"Wir sollen uns immer engagieren und Zivielcourage zeigen, wenn jemandem Unrecht geschieht, wenn ein Mensch unterdrückt, diskriminiert oder ausgegerenzt wird. Dazu gehört großer MUT!"

Pegah Amini

"Egal wo ich herkomme, ich bestimme mein Leben und gestalte es bunt."

Region Süddeutschland
Freiburg

Jasmina Prpić LL.M.

"Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich, sagt Art. 3 des GG. Das heißt: Gleichstellung und Gleichberechtigung sind kein Privileg, sondern ein Grundrecht."

Lama Sijare

"Ankommen und Teilhabe heißt nicht Verzicht auf Identitäten und Besonderheiten, sondern die Bereitschaft auf ein liberales und solidarisches Zusammenleben."

Valéria da Silva Fekete

"Ich bin gegen jegliche Form von Ausgrenzung #ausnahmslos. Ich bin für mehr MUT und Zivilcourage."

München

Aziza Nuritdinova

"Empowerment von Frauen* und deren sozial-politisches Engagement ist die Grundvoraussetzung für gleichberechtigte Teilhabe und eine funktionierende rechtsstaatliche Demokratie."

Nabila Beuster

"Das MUT-Projekt empowered Frauen*, schafft Begegnungen und trägt dazu bei, das Zusammenleben neu zugestalten."

Mehr Syed

"Das MUT-Projekt bedeutet für mich, Licht ins Dunkle zu bringen."

Region Westdeutschland
Düsseldorf

Mira Ragunathan

"Das MUT-Projekt schafft Räume, in denen Frauen* of Color selbstbestimmt Wissen, Perspektiven und Forderungen austauschen können. Das ist Empowerment."

Ngoc Ha Huynh

"Das MUT Projekt empowered Frauen*, mehr an sich selbst und an die eigenen Stärken zu glauben, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen."

Farah Taleb

"Kein Mensch alleine ist reich. Wir bereichern uns gegenseitig und durch Integration komplementieren wir uns."

Frankfurt am Main

Ekin Polat

"Dekolonisation erfordert die Anerkennung der mehrfachen Achsen der Unterdrückung."

Judit Alema

"Einem Menschen seine Menschenrechte verweigern bedeutet, ihn in seiner
Menschlichkeit zu missachten." - Nelson Mandela