Menschenrechte

Artikel 3 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen besagt „Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person“. Menschenrechte sind universell und sollen für alle Menschen gelten. Es kommt jedoch reglmäßig zur Menschenrechtsverletzungen, leider auch in Deutschland, etwa beim Vorgehen in den NSU-Morden, bei Abschiebungen von Menschen in Länder, in denen massive Menschenrechtsverletzungen begangen werden, beim Umgang mit Menschen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus usw. DaMigra setzt sich für die Durchsetzung aller Menschenrechte ein, insbesondere für Migrantinnen.

Hier können Sie wichtige Konventionen und Texte zum Thema finden.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Am 10. Dezember 1948 wurde die UN-Menschenrechtscharta verkündet. Sie enthält 30 Artikel über die Rechte, die jedem Menschen zustehen "ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand." (Art.2)

Download: UN-Menschenrechtscharta

Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK)

Die Konvention trat am 3. September 1953 in Kraft. Sie enthält Artikel zu Grund- und Menschenrechten. Die Unterzeichnung der Konvention ist eine Bedingung für jeden Beitrittstaat der EU. Über ihre Umsetzung wacht der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Bei Verletzung der eigenen Grundrechte kann jede Bürger_in eine Beschwerde beim Gerichtshof einlegen.

Download: Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK)

Geschlechtliche Vielfalt. Begrifflichkeiten, Definitionen und disziplinäre Zugänge zu Trans- und Intergeschlechtlichkeiten.

"Intergeschlechtliche Menschen kämpfen seit den frühen 90er Jahren des 20. Jahrhunderts für die Anerkennung ihrer Menschenrechte, insbesondere für ihre körperliche Autonomie und Selbstbestimmung, für das Ende irreversibler, kosmetischer chirurgischer und hormoneller Eingriffe ohne die vorherige, freie und vollständig informierte Einwilligung der intergeschlechtlichen Person selbst, für die rechtliche und gesellschaftliche Anerkennung der Existenz von intergeschlechtlichen Menschen und für ein Leben frei von struktureller und sozialer Diskriminierung." Die vorliegende Broschüre zeigt den menschenrechtlichen Kontext und den Handlungsbedarf, der für Intersexueller relevant ist.

Download: Geschlechtliche Vielfalt


Weiterführende Links

Kontakt

DaMigra e. V.
Dachverband der Migrantinnenorganisationen
Am Sudhaus 2
12053 Berlin
Phone: 030 255 685 12
Mail: info[at]damigra.de