Dokumentation der Konferenz "Migrantinnenrechte sind Menschenrechte"

Am 5. und 6. September 2015 fand in Köln die erste Konferenz des Dachverbandes der Migrantinnenorganisationen statt. Auf der Konferenz ging es um die Rechte von Migrantinnen. Fast 60 Organisationen aus dem ganzen Bundesgebiet nahmen an der Konferenz teil. Die Dokumentation fasst die Ergebnisse der Konferenz zusammen.

 Die Dokumentation können Sie hier herunterladen.

Dokumentation des 1. Kongresses für Migrantinnen und ihre Organisationen in Deutschland

Veröffentlicht: 15.05.2012

Am 19. und 20. November 2011 hat das Bundesfamilienministerium mit 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Tagung "Zusammen erreichen wir mehr! Vielfalt leben - Chancengleichheit fördern - Vereine gründen" veranstaltet, um Migrantinnen bei der Selbstorganisation und Vernetzung untereinander zu unterstützen. Die Veranstaltung richtete sich sowohl an bereits bestehende Migrantinnenorganisationen als auch Migrantinnen, die sich zukünftig gerne organisieren würden. Die Dokumentation gibt den Inhalt der Tagung wieder und enthält unter anderem Informationen zu den Themen Vereinsgründung, Öffentlichkeitsarbeit, Mitteleinwerbung sowie Vernetzung.

Download: Zusammen erreichen wir mehr! (2,23 MB)

Dokumentation des 2. Kongresses für Migrantinnen und ihre Organisationen

Veröffentlicht: 09.09.2013

Am 9. und 10. März 2013 hat das Bundesfamilienministerium mit 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern den 2. Kongress für Migrantinnen und ihre Organisationen mit dem Titel "Zusammen erreichen wir mehr! Vielfalt leben - Chancengleichheit am Arbeitsmarkt  - Vernetzung mit Frauenorganisationen" veranstaltet. Partner der Tagung waren u.a. der Deutsche Frauenrat, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und die Bundesagentur für Arbeit, die intensiv und auf Augenhöhe mit den Vertreterinnen der Migrantinnenorganisationen und anderer Frauenorganisationen die Themen der Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und der Vernetzung diskutiert haben. Am Ende des Kongresses sprachen sich die anwesenden Frauen einhellig für die Gründung einer Arbeitsgemeinschaft der Migrantinnenorganisationen auf Bundesebene aus. Die Dokumentation gibt den Inhalt der Tagung wieder.

Download: Zusammen erreichen wir mehr! 2. Kongress (3,00 MB)

Broschüre: Willkommen in Deutschland

Veröffentlicht: 07.01.2015

Was brauche ich für die Einreise nach Deutschland? Wo kann ich Deutsch lernen? Wie finde ich eine Wohnung und Arbeit? Gibt es Betreuungsangebote für meine Kinder? Wird mein Schulabschluss oder meine Ausbildung anerkannt? Welche Versicherungen sind ratsam oder gar Pflicht? Zu diesen und weiteren Fragen gibt diese Broschüre Auskunft.

Die Broschüre, die im Auftrag des Bundesinnenministeriums vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestaltet wurde, gibt auf rund 130 Seiten zahlreiche Tipps, die den Alltag erleichtern. Sie beinhaltet zudem eine Vielzahl von (Internet-)Adressen zu Beratungsangeboten und weiterführenden Stellen.

"Willkommen in Deutschland" ist kostenlos und kann in Deutsch, Arabisch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch und Türkisch über den jeweiligen Warenkorb unten bestellt werden. Die Versionen in Bulgarisch, Griechisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch und Spanisch werden zunächst ausschließlich zum Download angeboten, sind aber voraussichtlich im Februar ebenfalls als Druckversion bestellbar.

Download: Willkommen in Deutschland

Migrantinnenorganisationen in Deutschland – Abschlussbericht

Veröffentlicht: 01.09.2011

Zivilgesellschaftliche Zusammenschlüsse und Selbstorganisationen von Migrantinnen und Migranten stellen wichtige institutionelle Rahmenbedingungen gelingender Integration dar. Bisher war allerdings wenig darüber bekannt, wie und in welcher Form Frauen mit Zuwanderungsgeschichte sich vernetzen und welche Selbstorganisationen von Migrantinnen bestehen. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beauftragte Studie zeigt, dass Migrantinnenorganisationen häufig Selbsthilfe zur Überwindung benachteiligender Strukturen leisten und eine Brückenfunktion zur Mehrheitsgesellschaft erfüllen. Damit leisten die Migrantinnenorganisationen einen wichtigen Beitrag zur Integration für sich und ihre Familien.

Sie können hier den gesamten Abschlussbericht sowie die davon erstellte Kurzfassung herunterladen.

Download: Migrantinnenorganisationen in Deutschland - Abschlussbericht (4,25 MB)

Migranten(dach)organisationen in Deutschland

Veröffentlicht: 25.06.2012

Die Migranten(dach)organisationen werden in alphabetischer Reihenfolge in Form einer Kurzvorstellung dargestellt. Neben Angaben zu Strukturen und Aktivitätsschwerpunkten vermittelt die Dokumentation auch einen Überblick über die entstehungsgeschichtlichen Hintergründe und die Motive für ihre Gründung. Zusammengefasst sind überdies auch Handlungsempfehlungen und Vorschläge zur Verbesserung der Integration und interkulturellen Öffnung bzw. Kooperation aus Sicht der befragten Organisationen eingefügt.

Download: Migranten(dach)organisation in Deutschland (1,69 MB)

Migrantenselbstorganisationen – Umfang, Strukturen, Bedeutung

Menschen mit ähnlichen Lebensvorstellungen oder gemeinsamen Interessen organisieren sich in vielfältiger Weise in Verbänden. Dies gilt auch für Migrantinnen und Migranten, die sich aufgrund gemeinsamer kultureller, politischer, wirtschaftlicher oder sozialer Interessen bzw. Wertvorstellungen in Organisationen zusammenschließen. Etwa ein Fünftel aller in Deutschland Lebenden kann auf eigene Migrationserfahrungen oder solche in der Elterngeneration verweisen. Entsprechend breit ist das Spektrum an Migrantenorganisationen in Deutschland – Schätzungen reichen von 10.000 bis 20.000 Verbänden.
Im Folgenden wird nach einer Diskussion des Begriffes "Migrantenorganisationen" deren Verbreitung und Aktivitätsstruktur in Deutschland dargestellt. Anschließend wird auf der Grundlage des Standes der wissenschaftlichen Forschung die Bedeutung von Migrantenselbstorganisationen (MSOs) für gesellschaftliche Teilhabeprozesse erörtert. Ein kurzes Fazit schließt die Erörterungen ab.

Download: Kurzdossier: Migrantenselbstorganisation (105 KB)

Publikationen gesucht!

Wenn Sie weitere Publikationen zur Aufnahme vorschlagen möchten, senden Sie bitte den Link und einen kurzen Teaser an:

info[at]damigra.de

Kontakt

DaMigra e. V.
Dachverband der Migrantinnenorganisationen
Am Sudhaus 2
12053 Berlin
Phone: 030 255 685 12
Mail: info[at]damigra.de