"Nach wie vor ist gleichberechtigte Teilhabe und Chancengerechtigkeit abhängig von Zugehörigkeiten und Identitäten. Deshalb engagiere ich mich bei DaMigra – um dieses (Demokratie-) Defizit abzubauen."

Dr. Delal Atmaca ist Geschäftsführerin des Dachverbandes der Migrantinnen*organisationen (DaMigra e.V.) und beratende Stimme des Vorstands. Sie ist Mitbegründerin (2014) und war von 2014 bis 2017 Vorstandssprecherin. Anfang 2018 übernahm sie die Geschäftsführung von DaMigra.

Delal Atmaca immigrierte mit 10 Jahren als Kind einer Hilfsarbeiterfamilie nach Berlin. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und Kooperationsökonomik an der Philipps-Universität Marburg war sie Forschungsstipendiatin an der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte in Volkswirtschaftslehre (2001).

Dr. Delal Atmaca ist in den Themenbereichen Migration, Gender und Frauenrechte bundes- und europapolitisch unterwegs. Engagiert war sie Vorstandssprecherin des Migrationsrates Berlin-Brandenburg und Vorstands- und Aufsichtsmitglied der WeiberWirtschaft eG in Berlin.

Als freie Wissenschaftlerin hält sie Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen und publiziert zu rechtswissenschaftlichen und kooperationsökonomischen Themen. Als Beraterin für Kooperations- und Diversitymanagement hält sie Vorträge, Seminare und Workshops im In- und Ausland.