„Warum auf die anderen warten? Ich fange schon an!“

Dr. Teresa-Luisa Silveira Frossard, geboren in Belo Horizonte, Brasilien, hat neben ihrer Tätigkeit als Tierärztin viel Erfahrung in der ehrenamtlichen Tätigkeit mit Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte. Nach abgeschlossenem Studium der Veterinärmedizin in Minas Gerais und München promovierte sie 1982 am Institut für Vergleichende Tropenmedizin und Parasitologie an der Ludwig-Maximilians-Universität. Neben ihren freiberuflichen Einsätzen als Tierärztin in Deutschland und Brasilien war sie vor allem auch als Deutschlehrerin, Altenpflegerin und Kinderfrau tätig und betreute eine Patientin mit der Huntington-Krankheit.
In Frankfurt engagiert sich Teresa-Luisa Frossard bei der brasilianischen Frauen*initiative Imbradiva e.V. für die Unterstützung portugiesisch-sprachiger Migrant*innen in Deutschland und die Teilhabe an der deutschen Zivilgesellschaft. Zudem ist sie ehrenamtlich in einer Flüchtlingsunterkunft in Bonames tätig und setzt sich als Patin beim Frankfurter Entsorgungs- und Service für eine saubere Umwelt ein. Ein verantwortungsvoller Umgang miteinander und mit der Natur liegt ihr sehr am Herzen.