Netzwerk Freiburgerinnen aus aller Welt

Das Netzwerk der „Freiburgerinnen aus aller Welt“ entwickelte sich 2012 aus einem interkulturellen Medien-Qualifizierungsprojekt und ist seither bei dem Verein Kommunikation & Medien e.V. angedockt.

Mehr als 150 Frauen aus 80 Herkunftsländern beteiligten sich seither mit Beiträgen bei drei Kochbüchern und gestalteten Filmbeiträge. Die Medienproduktionen werden im Kontext von kulturellen Veranstaltungen vor Ort und weit darüber hinaus präsentiert. Das Netzwerk steht für eine Idee des multikulturellen Zusammenlebens in Freiburg. Über Soziale Netzwerke wird die transkulturelle Vernetzung gepflegt.

Das Netzwerk entwickelt Aktivitäten, qualifiziert und engagiert sich in regelmäßigen Treffen, paktischen Medienworkshops und interkulturellen Aktionen. Ziel ist es, das Empowerment und die Vernetzung von Frauen mit und ohne Migrationsgeschichte zu fördern, die Medienkompetenz zu stärken und über Medien Vielfalt sichtbar zu machen. Frauen im Netzwerk engagieren sich politisch, kulturell, sozial  und auf gesellschaftlicher Ebene und sind als Botschafterinnen für Toleranz und Vielfalt aktiv.