damigra_header_bild

MUTige Stimmen

Das MUT-Projekt lebt nicht allein von empowernden Veranstaltungen, sondern insbesondere von mutigen, starken Frauen*, die sich als Brückenbauerinnen* im Projekt sowie in den Mitgliedsorganisationen von DaMigra e.V. engagieren. Ihnen, ihrem Engagement, ihren Geschichten, Visionen und Ratschlägen möchten wir hier Raum geben. Da das Thema Arbeitsmarktintegration der diesjährige Schwerpunkt in MUT ist, möchten wir euch als erstes Ghadeer Romman vorstellen.

Ghadeer Romman ist im Vorstand eines Arabisch-Deutschen Kulturvereins und Mitglied von „Freiburgerinnen aus aller Welt“. Der Medientreffpunkt „Freiburgerinnen aus aller Welt“ entwickelte sich 2012 aus einem interkulturellen Medien-Qualifizierungsprojekt und ist seither bei dem Verein Kommunikation & Medien e.V. angedockt. Mehr als 150 Frauen aus 80 Herkunftsländern beteiligten sich seither mit Beiträgen bei drei Kochbüchern, die inzwischen als soziales Netzwerk fungieren und gestalteten Filmbeiträge. Die Medienproduktionen werden im Kontext von kulturellen Veranstaltungen vor Ort und weit darüber hinaus präsentiert. Die Freiburgerinnen aus aller Welt stehen für eine Idee des multikulturellen Zusammenlebens in Freiburg. Über Soziale Netzwerke wird die transkulturelle Vernetzung gepflegt.

Ghadeer Romman wohnt seit 1991 in Deutschland. Sie ist Sozialpädagogin und hat 2003 ihre eigene Kindertagesstätte (Kita) gegründet.

1998 fing Ghadeer an, bei der Kita der Uniklinik Freiburg als Erzieherin zu arbeiten. Nach zwei Jahren wurde ihr die Leitung der Kita angeboten und sie arbeitete dann ein Jahr als Leiterin, bevor sie 2002 auf die Idee kam, ihre eigene Kita zu gründen.

Ghadeer studierte in Jerusalem Sozialarbeit und musste nur ein paar Kurse nachlegen, um ihr Zeugnis in Deutschland anerkennen zu lassen. Kurz nachdem sie nach Deutschland zog, arbeitete sie beim Jugendamt mit geflüchteten Jugendlichen.

Ghadeer hat ein paar Ratschläge für Frauen* mit Flucht- oder Migrationsgeschichte: „Der erste Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben ist die Sprache: Lernt fleißig Deutsch. So könnt ihr eure Ziele leichter erreichen.“

Außerdem betont Ghadeer, dass die Hoffnung nie aufgegeben werden darf: „Nur mit Hoffnung können Ziele erreicht werden. Glaubt an euch selber, ihr schafft das! Und haltet zusammen und seid solidarisch mit anderen Frauen: Wenn sich Frauen gegenseitig unterstützen, wird der Kampf viel leichter.“

DaMigra e.V. und zahlreiche Unterstützer*innen fordern Social-Media-Nutzer*innen dazu auf, ein Zeichen zu setzen: Kein Rassismus im Namen von …

mehr

Merzhausen, 20. September 2018

Dieser Intensivkurs richtet sich an Frauen*, die nicht schwimmen können und keine Erfahrung haben, ...

Eggenfelden, 22. September 2018

Wir laden Sie herzlich zu der Fachtagung "Frauen* internationaler Herkunft als Mutmacherinnen* und Brückenbauerinnen*" ...