fb

ig
tw
16. Dezember 2019

Bewegungsfreiheit ist ein Recht ALLER Menschen

Das Integrationsgesetz und die darin enthaltene Wohnsitzregelung schränkt die Bewegungsfreiheit von geflüchteten und migrierten Frauen* stark ein.

Das seit dem 04. Juli 2019 entfristete Integrationsgesetz soll die Integration von Menschen mit Flucht – und Migrationsgeschichte fördern. Die darin enthaltene Wohnsitzregelung sieht jedoch vor, dass Geflüchtete, die soziale Transferleistungen erhalten, mindestens drei Jahre lang in dem Bezirk bleiben müssen, in dem ihnen Asyl gewährt wurde. Der Wohnsitz kann nur geändert werden, wenn eine Arbeitsmöglichkeit gefunden wird. Diese Regelung schränkt die Teilhaberechte der Menschen ein!

Deutsche Welle berichtet

 

27. November 2020

Während der Corona-Pandemie rücken wir die Bedarfe und Forderungen von Migrantinnen* und Migrantinnen*selbstorganisationen besonders in den Fokus: DaMigra macht die Herausforderungen und Bedarfe …

weiterlesen

25. November 2020

Bündnis Istanbul-Konvention Noch immer werden nicht alle Frauen und Mädchen in Deutschland effektiv vor Gewalt geschützt, kritisiert das zivilgesellschaftliche Bündnis Istanbul-Konvention (BIK) anlässlich …

weiterlesen

25. November 2020

So versagt Deutschlands Rechtssystem beim Gewaltschutz für Migrantinnen* und geflüchtete Frauen*. Berlin, 16.11.2020. Aytan hatte als Betroffene von häuslicher Gewalt in Deutschland alle …

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Berlin, 30. November 2020

DaMigra e.V. lädt im Rahmen des MUT-Macherinnen* - Projektes herzlich zu der zweiten Online-Buchlesung ...

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Berlin, 01. Dezember 2020

DaMigra e.V. lädt im Rahmen des MUT-Macherinnen* - Projektes herzlich zum Workshop „Umgang mit ...

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Düsseldorf, 03. Dezember 2020

DaMigra e.V. lädt im Rahmen des MUT-Macherinnen* Projekts zur Veranstaltung Wir bleiben zusammen! Gesprächsrunde ...

weiterlesen