fb

ig
tw
10. März 2021

Chancen der Vielfalt – Chancen für unser Land

13. Integrationsgipfel am 9. März 2021

Bundeskanzlerin Merkel und Integrationsstaatsministerin Widmann-Mauz kamen Online mit rund 120 Vertreter*innen aus Bund, Ländern, Kommunen, Migrant*innenorganisationen, Wirtschaft, Kultur, Medien und Sport zusammen, um über den Abschluss der mehrjährigen Arbeiten am Nationalen Aktionsplan Integration (NAP-I) der Bundesregierung zu sprechen. DaMigra arbeitet seit Jahren am Nationalen Aktionsplan Integration mit und machte auch bei diesem Termin auf die Bedarfe von Migrantinnen* und Frauen* mit Fluchterfahrung aufmerksam.

„Rassismus und jede andere Form von Diskriminierung, insbesondere auch Sexismus, müssen gestoppt, aber vor allem auch zusammen gedacht werden! Hierfür ist die Förderung von Projekten und Organisationen, die vor allem intersektional arbeiten, unerlässlich. Für die Bekämpfung von jeglicher Diskriminierung für die Einwanderungsgesellschaft von Morgen braucht es bereits für Kinder und Jugendliche an Schulen frühe politische Bildung als fester Bestandteil des Unterrichts, ebenso wie die intensive Sensibilisierung und Aufklärung der Lehrkräfte. Für die Erwachsenenbildung in wirtschaftlichen, politischen, institutionellen Strukturen sind Anti-Diskriminierungsbeauftragte von zentraler Bedeutung. Eng mit NGOs als Expert*innen vernetzt, können sie an wichtigen Schaltstellen ansetzen.“

so Dr. Delal Atmaca, Geschäftsführerin von DaMigra.

Auf Einladung der Bundeskanzlerin eröffnete Professor Dr. Karim Fereidooni mit seinem Keynote-Vortrag zum Thema „Diversität gestalten, Teilhabe und Partizipation fördern: Erfolgsfaktoren für Zusammenwachsen und Zusammenhalt“ die Konferenz:

„Wenn wir also über Erfolgsfaktoren des gesellschaftlichen Zusammenhalts sprechen möchten, dann müssen wir uns darüber unterhalten, ob unsere gesellschaftlichen Institutionen und die darin tätigen Amtsträger*innen, die für alle Bürger*innen da sein und alle Bürger*innen repräsentieren sollten, beispielsweise unsere Bundesregierung, unser Bundestag, unsere Bildungsinstitutionen, unsere Bundeswehr, unsere Feuerwehr, unsere Gerichte, unsere Medien, unsere Parteien, unsere Polizei und unsere Verwaltungen imstande sind, adäquat darüber zu reden, welche ausgrenzenden Fantasien Ihnen beigebracht wurden. Häufig wird von vielen Menschen, die selbst keine Rassismus- oder Sexismuserfahrungen gemacht haben, negiert, dass es Rassismus oder Sexismus gibt. Dieser ignorante Umgang führt aber nicht dazu, dass menschenverachtende Fantasien verschwinden, sondern dazu, dass bestimmte Lebensrealitäten von wichtigen Institutionen und Amtsträger*innen unserer Gesellschaft einfach ausgeblendet werden. Alle Bürger*innen dieses Landes müssen sich, wenn sie keine Rassist*innen und Sexist*innen etc. sein wollen, mit Ungleichheitsstrukturen wie Rassismus und Sexismus auseinandersetzen, denn überall dort, wo es Menschen gibt, sind Ungleichheitsstrukturen virulent.“

Es war der letzte Integrationsgipfel der Legislaturperiode und Angela Merkel als Kanzlerin. In ihrer Ansprache ermutigte sie dazu, sich Vorurteilen, Anfeindungen und Gewalt entgegenzustellen. Merkel rief gleichzeitig zu mehr Zusammenhalt und Miteinander auf:

„Wir alle sind Deutschland, das ist das Ziel.“

Weitere Informationen über den 13. Integrationsgipfel

22. Juli 2021

FÜNF JAHRE SEIT DEM RASSISTISCHEN ANSCHLAG VON MÜNCHEN Am 22. Juli 2021 jährt sich der rassistische Anschlag am Münchner Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) zum fünften …

weiterlesen

14. Juli 2021

Es gibt nicht Frauen und Frauen* – Frauen sind Frauen! “Oppressive language does more than represent violence; it is violence; it does more …

weiterlesen

1. Juli 2021

TAG GEGEN ANTIMUSLIMISCHEN RASSISMUS Am 01. Juli 2009 wurde Marwa El-Sherbini im Dresdner Landgericht ermordet, als sie nach ihrer Zeug*innenaussage das Gebäude verlassen …

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Würselen, 25. Juli 2021

DaMigra e.V. lädt im Rahmen des MUT-Macherinnen*-Projekts und in Kooperation mit Türöffner e.V. herzlich ...

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Online, 25. Juli 2021

Liebe Frauen, DaMigra e.V. lädt im Rahmen des MUT-Macherinnen* Projekts herzlich zur eine Serienveranstaltung ...

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Würselen, 26. Juli 2021

DaMigra e.V. lädt im Rahmen des MUT-Macherinnen*-Projekts und in Kooperation mit Türöffner e.V. herzlich ...

weiterlesen