Home > Meldungen > DaMigra Jahreskonferenz – Einladung

DaMigra Jahreskonferenz – Einladung

Mein Körper gehört mir – von Kopf bis Fuß, ob in Minirock oder mit Kopftuch

Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichte zwischen Mehrfachdiskriminierung und Selbstbestimmungsrecht

Wir laden Sie und euch herzlich zu unserer DaMigra Jahreskonferenz 2022 ein!

Die Jahreskonferenz findet am Freitag den 09. September von 9.00 -17.30 Uhr im Refugio Berlin – Lenaustraße 4, 12047 Berlin statt!

Es ist möglich nur einzelne Blöcke zu besuchen. Für die Anmeldung nach unten scrollen!

Im Fokus diesen Jahres steht das Recht auf körperliche Selbstbestimmung. Kaum ein Thema ist so umstritten wie der weibliche Körper. Ob Minirock oder Kopftuch, der weibliche Körper wird instrumentalisiert, und es wird viel über ihn debattiert. Das Kopftuch – ein Zeichen der Selbstbestimmung oder das Symbolbild der Unterdrückung? Der Minirock – Kleidungsstück einer emanzipierten Frau oder doch zu freizügig? Das Selbstbestimmungsrecht – eben jenes Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit und das Recht, eigene Angelegenheiten eigenverantwortlich und nach freiem Willen entscheiden und gestalten zu können – ist darin unser Hauptthema.

Insbesondere die vermeintliche Debatte über das Kopftuch spaltet weltweit die feministischen Bewegungen und macht klar, wie wichtig es ist, dass wir die Debatte um das Selbstbestimmungsrecht der Frauen führen sollten und müssen. Doch gleichzeitig fragen wir uns: Geht es wirklich um das Kopftuch? Oder geht es um Kontrolle? Inwiefern ist auch in dieser Debatte das Kopftuch oder die Kopftuchtragende (muslimische) Frau ein Symbolbild oder eine politische Schachfigur? Diese und weitere Fragen möchten wir mit euch besprechen und die Debatte über die Kontrolle des weiblichen Körpers in der Gesellschaft kritisch hinterfragen. Dabei wollen wir uns Möglichkeiten und Wege anschauen und miteinander diskutieren, wie wir gemeinsam das Recht auf freie Entfaltung der eigenen Persönlichkeit aktiv einfordern und im Alltag leben können.

Wie die sogenannte Kopftuchdebatte, das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung und das Thema Mehrfachdiskriminierung zusammenhängen – darauf wird die DaMigra Jahreskonferenz 2022 unter anderem mit den folgenden Fragen aufmerksam machen:

  1. Was bedeutet eigentlich „Selbstbestimmung“, sowohl im juristischen als auch gesellschaftspolitischen Verhältnis?
  2. Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, damit Frauen und Mädchen wirklich über sich und ihren Körper selbst bestimmen können?
  3. Was bedeutet Selbstbestimmungsrecht für Frauen und Mädchen in unterschiedlichen Debatten in den Medien, Politik und Gesellschaft?
  4. Wie kann Gleichstellungspolitik in einer diversen Gesellschaft intersektional betrachtet werden und was bedeutet das für das Selbstbestimmungsrecht der Frau?


Rückfragen bitte an konferenz@damigra.de

Die Veranstaltungssprache ist Deutsch. Bitte teilen Sie Ihren Dolmetsch-Bedarf bei der Anmeldung mit. 

Anmeldung hier

Meldungen

#SELBSTBESTIMMT!

Wo bleibt der öffentliche Aufschrei?

LGBTQIA+ Aktivist*innen im Iran zum Tode verurteilt. Dieser Akt des Terrors muss von der Welt verurteilt werden. Berlin, 08.09.2022. Wir sind schockiert und verzweifelt. Anfang … 

weiterlesen

Termine

MUT 3.0

Stralsund, 06. Oktober 2022

PC-Kurs für Anfängerinnen

MUT 3.0 will geflüchtete Frauen und Mädchen unterstützen, stärker am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt teilzunehmen, da sie dort diskriminiert ...

weiterlesen

MUT 3.0

Berlin, 06. Oktober 2022

Arbeitsmarktförderung und soziale Leistungen: Was steht mir zur Verfügung?

Liebe Interessierte, das Projekt MUT 3.0 von DaMigra e.V. lädt euch herzlich zu einer Informationsveranstaltung für Frauen aus ...

weiterlesen