18. Oktober 2019

DaMigra Konferenz 2019 zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen*: „#MyDigitalWomenRights und die Istanbul-Konvention“

Mit der Istanbul-Konvention (IK) ist ein Meilenstein in der Verhütung, Bekämpfung und Beseitigung der Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* im europäischen Raum erreicht.

Die IK definiert Gewalt gegen Frauen*und Mädchen* ausdrücklich als Menschenrechtsverletzung. Dies bezieht sich auch auf Gewalt im digitalen Raum: Cybergewalt.

Digitale Kommunikationsmittel eröffnen uns neue Handlungsräume, die jedoch gleichzeitig offen für neue Formen von Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* sind. Cybergewalt betrifft alle Frauen*.

Gewalt im digitalen Raum und Gewalt im „real life“ sind Ausdruck desselben Problems: Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* ist ein Mittel, um Frauen* und Mädchen* offline wie online in einer untergeordneten und schwachen Position zu halten.

Mit zwei Vorträgen und einer Podiumsdiskussion diskutieren wir Cybergewalt gegen Frauen* und Mädchen* und Handlungsmöglichkeiten gemäß der Istanbul-Konvention mit Akteurinnen* des Europäischen Parlaments, der Bundesregierung sowie Beraterinnen* und Aktivistinnen* am 25.11.2019 in Berlin.

  • Welche Artikel der Istanbul-Konvention beziehen sich auf die Cybergewalt gegen Frauen*?
  • Welche Formen von geschlechtsspezifischer Cybergewalt werden im 21. Jahrhundert ausgeübt? Und wie?
  • Wie können wir die sexistische und rassistische Cybergewalt gegen Frauen* und Mädchen*, insbesondere im Zusammenhang mit migrierten und geflüchteten Frauen*, sichtbar machen?

Mit dem #MyDigitalWomenRights fordert DaMigra nach einem anti-rassistischen und -sexistischen Internet für ALLE! Die Konferenz stellt dabei die Perspektiven, Anliegen und Bedarfe von Frauen* mit Flucht- und Migrationsgeschichte in den Mittelpunkt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei.
Die Konferenzsprache ist Deutsch.
Aufgrund begrenzter Kapazitäten, bitten wir um eine rechtzeitige und verbindliche Anmeldung bis zum 18. November 2019 unter: https://eveeno.com/damigra-mydigitalwomenrights

25.11.2019
Tagungsort

Einladung und Programm

29. Oktober 2019

Ab 2020 sollen im Programm „Demokratie leben!“ des BMFSFJ statt der bisherigen 400 Modellprojekte nur noch 100 gefördert werden. Neben der Vielzahl an anerkannten Trägern, die nun vor Existenzfragen stehen, bedeutet dies vor allem auch den Kompetenzabbau für das Themenfeld Antifeminismus, Sexismus und Gleichstellungsfeindschaft, die für eine nachhaltige Analyse und Bekämpfung von Rechtsextremismus unerlässlich ist.

weiterlesen

18. Oktober 2019

Breites Bündnis fordert mehr Geld für Demokratieprogramm Die Kritik an der Bundesregierung und ihrem Demokratieförderprogramm wächst. Rund 120 Organisationen der Zivilgesellschaft sowie rund 120 Unterstützer*innen …

weiterlesen

18. Oktober 2019

Sehr geehrte Frau Bundesministerin, in den letzten 20 Jahren hat die Zivilgesellschaft mit Unterstützung durch verschiedene Bundesprogramme bei der Bekämpfung und Prävention von …

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Hamburg, 20. November 2019

Laut UNHCR sind aktuell über 70 Mio. Menschen weltweit auf der Flucht. Davon die ...

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
München, 22. November 2019

DaMigra e.V. lädt im Rahmen des MUT-Macherinnen* Projekts herzlich zur Veranstaltung „Die Freizügigkeit ist ...

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Erfurt, 26. November 2019

Wir laden Frauen* mit Migrationshintergrund/ Fluchterfahrungen herzlich zur Gesundheitsschulung ein!

weiterlesen