Home > Meldungen > Die erste bundesweite Meldestelle zu Antifeminismus ist online!

Die erste bundesweite Meldestelle zu Antifeminismus ist online!

Eine Meldung in anderer Sache: die erste zivilgesellschaftliche Meldestelle zu Antifeminismus wird ab sofort bundesweit Vorfälle sammeln und dokumentieren. Unter www.antifeminismus-melden.de können ab sofort Erfahrungen mit antifeministischen Angriffen gemeldet werden.

Die Webseite bietet die Möglichkeit, unkompliziert Meldungen anzugeben und bietet Informationen zum Thema Antifeminismus. Alle, die Meldungen vornehmen, können auch direkt angeben, ob sie Beratung und Informationen zu Unterstützungsangeboten wünschen.

Mehr dazu hier: Erste bundesweite Meldestelle zu Antifeminismus geht online – Amadeu Antonio Stiftung (amadeu-antonio-stiftung.de).

Die Meldestelle ist Teil des Verbundprojekts „Antifeminismus begegnen – Demokratie stärken“ der Amadeu Antonio Stiftung, des Gunda Werner Instituts und Dissens – Institut für Bildung und Forschung e.V.

Meldungen

Dachverband

Vier Jahre Hanau: Wir vergessen nicht!

Berlin, 19.02.2024. Vor genau vier Jahren wurden Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar … 

weiterlesen

Termine

Gemeinsam MUTig

Erfurt, 27. Februar 2024

Sprachcafé in Erfurt

Liebe Frauen, Liebe aktive und zukünftige Ehrenamtlerinnen, im Rahmen des Gemeinsam MUTig-Projekts lädt DaMigra e.V. am Standort Erfurt ...

weiterlesen

Gemeinsam MUTig

Leipzig, 28. Februar 2024

Workshopreihe "Digital informiert"

Liebe Frauen, Liebe Ehrenamtlerinnen, Liebe Interessierte, DaMigra e.V. lädt im Rahmen des „Gemeinsam MUTig“ Projekts herzlich zu der ...

weiterlesen