13. August 2020

„Istanbul-Konvention in Gefahr“ ein Radiointerview mit Dr. Delal Atmaca – radioeins rbb

radioeins rbb am 12.08.2020.

Die sogenannte Istanbul-Konvention des Europarats aus dem Jahr 2011 ist das weltweit erste verbindliche Abkommen gegen Gewalt an Frauen – von Vergewaltigung in der Ehe bis zur weiblichen Genitalverstümmelung. 46 Staaten haben die Konvention unterzeichnet, 34 der Unterzeichnerstaaten ratifiziert. Doch jetzt ist sie in Gefahr.

Es gibt die ersten Staaten, die wieder aussteigen wollen aus diesem Vertrag. Darunter Ungarn, die Türkei und Polen. Der polnische Justizminister sieht in dem Abkommen lediglich „eine feministische Schöpfung zur Rechtfertigung homosexueller Ideologien“. Aussagen, die Grund zur Besorgnis geben – findet auch Dr. Delal Atmaca, die Geschäftsführerin des Dachverbandes der Migrantinnen*organisationen (DaMigra e.V.).

Marie Kaiser und Tom Böttcher von radioeins sprachen mit ihr darüber.


Alle Details zum Beitrag finden Sie hier.

18. September 2020

Unbezahlbar: Was sind uns Pflege und #Fürsorgearbeit wert? Eine spannende Podiumsdikussion mit interessanten Gäst*innen im Deutschen Hygiene Museum Dresden: Dr. Delal Atmaca, Geschäftsführerin …

weiterlesen

15. September 2020

Geschlecht und Gewalt im digitalen Raum. Eine qualitative Analyse der Erscheinungsformen, Betroffenheiten und Handlungsmöglichkeiten unter Berücksichtigung intersektionaler Aspekte Expertise von Regina Frey   …

weiterlesen

1. September 2020

Bündnis Istanbul-Konvention Berlin, 1.9.2020 Die Bundesregierung veröffentlicht heute den GREVIO-Staatenbericht zur Umsetzung der Istanbul-Konvention in Deutschland. Auch über zwei Jahre nach Inkrafttreten der …

weiterlesen

#SELBSTBESTIMMT!
Frankfurt am Main, 26. September 2020

Die Corona-Krise hat bestehende gesellschaftliche Ungerechtigkeiten verstärkt und ein großer Teil der Auswirkungen ist nun sichtbar bzw. wird in den kommenden Monaten erst sichtbar werden. DaMigra hat im April – in der vom Corona-Lockdown bestimmten Phase – Mitgliedsorganisationen und Teilnehmerinnen* telefonisch befragt. Die Ergebnisse der kurzen Umfrage zeigen uns, dass die Herausforderungen, Hürden und Bedürfnisse der Frauen* mit Migrations- und Fluchtgeschichte unterschiedliche Themenbereiche umfassen. Dies ist nur eine erste Bestandsaufnahme – und der Anlass für die Regionaldialoge von DaMigra in diesem Jahr.

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Berlin, 26. September 2020

DaMigra e.V. lädt im Rahmen des MUT-Macherinnen*-Projektes herzlich zum wöchentlichen Workshop „Selbstverteidigung“ ein! Datum: ...

weiterlesen

MUT-MACHERINNEN*
Berlin, 27. September 2020

DaMigra e.V. lädt im Rahmen des MUT-Macherinnen*-Projektes herzlich zu den Theaterworkshops „Ich entscheide mich: ...

weiterlesen