Home > Meldungen > Projektstart: MUT-MACHERINNEN*

Projektstart: MUT-MACHERINNEN*

Im Jahr 2019 startet DaMigra e.V. das Projekt „MUT- MACHERINNEN*“, das geflüchteten Frauen* das Ankommen in Deutschland erleichtern und ihnen mehr aktive Teilhabemöglichkeiten schaffen soll.

Mit dem Projekt unterstützt DaMigra mutige Frauen*, die Ihr Leben selbst in die Hand nehmen, die als „Macherinnen*“ aktiv in diesem Land leben, lernen und arbeiten wollen. Durch verschiedene Veranstaltungsformate will das „MUT- MACHERINNEN*“ diesen Willen der Frauen* fördern und sie dabei unterstützen, sich ein selbstbestimmtes Leben in Deutschland aufzubauen.

Die Ziele des Projekts: 

  • Geflüchtete Frauen* in unterschiedlichen Lebenslagen unterstützen und stärken
  • Empowerment von geflüchteten Frauen* sowie Aufklärungsarbeit über Frauen*- und Menschenrechte
  • Gleichberechtigung der Geschlechter – Sensibilisierung und Aufklärung von (auch) geflüchteten Männern bezüglich der Gleichstellung der Frau* in der Familie, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Stärkung der gesellschaftlichen Vielfalt und Akzeptanz, um präventiv sowie aktiv gegen Vorurteile anzugehen und so ein friedliches Zusammenleben vor Ort zu fördern
  • Professionalisierung des Ehrenamts zur Projektnachhaltigkeit

Durch das vorangegangene Projekt „Migrantinnen* als Mutmacherinnen* und Brückenbauerinnen“ (kurz: „MUT“) konnte DaMigra in den Jahren 2016 bis 2018 über 40.000 Teilnehmerinnen* erreichen. Die allermeisten von ihnen waren neuzugewanderte geflüchtete Frauen*. Inzwischen wollen viele dieser Frauen*, die wir erreichen konnten, endlich loslegen und in diesem Land ankommen. Mit dem Projekt „MUT-MACHERINNEN*“ möchten wir sie tatkräftig auf diesem Weg begleiten.

Meldungen

Termine

Keine Veranstaltungen