Home > Meldungen > Regionaldialoge – Einladung

Regionaldialoge – Einladung

Frauen und Mädchen zwischen Mehrfachdiskriminierung und Selbstbestimmungsrecht

Regionaldialoge Nordrhein-Westfalen, Hessen und Berlin

Wie jedes Jahr veranstaltet DaMigra auch in diesem Jahr Regionaldialoge. Wir starteten am 12. Mai 2022 mit dem Regionaldialog West in Nordrhein-Westfalen, um antirassistische, feministische Strategien zum Thema Mehrfachdiskriminierung und Selbstbestimmungsrecht zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Weiter geht es mit dem Regionaldialog für Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg!

kommender Termin:

Regionaldialog Hessen, Rheinland Pfalz, Baden Württemberg

13. Juni 2022, 17.00 Uhr – 20.00 Uhr in Hanau

[Termin Berlin folgt]

Kaum ein Thema ist so umstritten wie der weibliche Körper. Ob Minirock oder Kopftuch, der weibliche Körper wird für politische, soziale und kulturelle Interessen des Patriarchats instrumentalisiert. Die Inhalte, die in Diskussionen über den weiblichen Körper aufgegriffen werden, sind vielfältig. Das Kopftuch – ein Zeichen der Selbstbestimmung oder das Symbolbild der Unterdrückung? Der Minirock – Kleidungsstück einer emanzipierten Frau oder doch zu freizügig?

In den Regionaldialogen 2022 geht es also um unser Jahresthema, das Selbstbestimmungsrecht – eben jenes Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit und das Recht, eigene Angelegenheiten eigenverantwortlich und nach freiem Willen entscheiden und gestalten zu können.

Insbesondere die vermeintliche Debatte über das Kopftuch spaltet weltweit die feministischen Bewegungen und macht klar, wie wichtig es ist, dass wir die Debatte um das Selbstbestimmungsrecht der Frauen führen sollten und müssen. Doch gleichzeitig fragen wir uns: Geht es wirklich um das Kopftuch? Oder geht es um Kontrolle? Inwiefern ist auch in dieser Debatte das Kopftuch oder die Kopftuchtragende (muslimische) Frau ein Symbolbild oder eine politische Schachfigur? Diese und weitere Fragen möchten wir mit euch besprechen und die Debatte über die Kontrolle des weiblichen Körpers in der Gesellschaft kritisch hinterfragen.

Wir möchten mit euch ins Gespräch kommen und die Regionaldialoge für einen regen Meinungs- und Gedankenaustausch zum zuvor beschriebenen Jahresthema zu nutzen. Wir möchten mit euch eure Erfahrungen reflektieren. Darüber hinaus wollen wir weitere Schwerpunkte für die Jahreskonferenz erarbeiten, die eure Expertise und Wünsche abbilden.

Wir bitten euch, euch untereinander zu den Themen auszutauschen und Fragen und Anregungen schriftlich vorzubereiten.

Die Termin für Berlin folgt. Kontakt: info@damigra.de

Meldungen

#SELBSTBESTIMMT!

Wo bleibt der öffentliche Aufschrei?

LGBTQIA+ Aktivist*innen im Iran zum Tode verurteilt. Dieser Akt des Terrors muss von der Welt verurteilt werden. Berlin, 08.09.2022. Wir sind schockiert und verzweifelt. Anfang … 

weiterlesen

Termine

MUT 3.0

Stralsund, 06. Oktober 2022

PC-Kurs für Anfängerinnen

MUT 3.0 will geflüchtete Frauen und Mädchen unterstützen, stärker am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt teilzunehmen, da sie dort diskriminiert ...

weiterlesen

MUT 3.0

Berlin, 06. Oktober 2022

Arbeitsmarktförderung und soziale Leistungen: Was steht mir zur Verfügung?

Liebe Interessierte, das Projekt MUT 3.0 von DaMigra e.V. lädt euch herzlich zu einer Informationsveranstaltung für Frauen aus ...

weiterlesen