14. Juni 2019

“Wenn wir auf die Regierung warten, wird nichts passieren.“ – Aktivismus von Geflüchteten in Hamburg”

In ihrem Dokumentarfilm spricht Anne Frisius mit Aktiven über ihre Erfahrungen in den letzten Jahren. Selbstorganisierte Flüchtlingsproteste, so wird deutlich, machen nicht nur auf die prekäre Situation von Geflüchteten aufmerksam, sondern verweisen auf grundlegende Probleme von Demokratie und Grenzen sozialer Teilhabe. Mit dabei: MUT-Projekt Hamburg.

Der Film ist im Rahmen des durch das BMBF geförderten Verbundprojekts „Willkommenskultur und Demokratie in Deutschland. Flüchtlingspolitische Initiativen als Orte aktiver Bürgerschaft, kollektiver Konfliktaushandlung und demokratischen Lernens” entwickelt worden.

Leider dürfen wir den Film aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht mehr zeigen.

MUT-MACHERINNEN*
16. Dezember 2019

Das Integrationsgesetz und die darin enthaltene Wohnsitzregelung schränkt die Bewegungsfreiheit von geflüchteten und migrierten Frauen* stark ein. Das seit dem 04. Juli 2019 …

weiterlesen

27. November 2019

Berlin, 27. November 2019. Heute begeht das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in einem festlichen Akt das 40. Jubiläum der UN-Frauenrechtskonvention …

weiterlesen

25. November 2019

Konferenz zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen* 2019 „#MyDigitalWomenRights und die Istanbul-Konvention“ Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen* lud der …

weiterlesen

Keine Veranstaltungen