Home > Veranstaltungen > Interkulturelle Arbeit in den Krisenzeiten

MUT-MACHERINNEN*

Erfurt, 25. August 2020, 14:00 - 18:00

Interkulturelle Arbeit in den Krisenzeiten

Im Rahmen des Mut-Macherinnen* Projektes laden wir Frauen* mit Migrations-/ Fluchtgeschichte zum Workshop „Interkulturelle Arbeit in den Krisenzeiten“ (deutsch und/oder arabisch sprechende Teilnehmerinnen*) herzlich ein!

Wenn man sich als Migrantin* in einer neuen Region einleben muss, befindet man sich oft in ungewohnten Situationen, die Stress und Belastung verursachen. Dabei wird man nicht selten auch mit Ärger, Erschöpfung und Strapazen konfrontiert – den typischen Signalen von Krisen. Zusätzlich besteht aktuell aufgrund der Covid-19 Pandemie eine unerwartete Herausforderung, die die ganze Welt stark trifft und folglich die Integration und Inklusion in hohem Maße behindert.
Wie begegnet man am besten solchen entkräftenden Situationen? Worauf muss man achten? Wie geht man mit solchen Situationen um? Kann man da überhaupt etwas tun? In diesem Workshop möchten wir das Verständnis über Krisenzeiten und deren Folgen aufbauen und stärken. Dabei erarbeiten wir zusammen die Handlungs- und Bewältigungsstrategien, um solche Situationen effektiv meistern zu können!

Referentin: Frau Maria Ruppel, Kommunikationswissenschaftlerin und Pädagogin

Wir freuen uns auf einen spannenden Tag mit vielen interessierten Teilnehmerinnen*!

Sprachen: Deutsch (mit Übersetzung auf Arabisch)!

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung via E-Mail oder Telefon. 

________________________________________________________________________________

Anmeldung
E-Mail erfurt@damigra.de
Telefon/ WhatsApp 0176-56986540

Die Präsenzveranstaltung findet in Präsenzform bei Einhalten der Hygienevorschriften und Arbeitsschutzmaßnahmen statt. Die verfügbaren Plätze sind begrenzt!

Einladung hier downloaden

  • <
  • Dez 2022
  • >
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1